schließen

Sinanitza Der blaue Gipfel Pirin National Park

Der Pirin-Nationalpark in Bulgarien ist weltweit weiterhin anerkannt, wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt 1983 (es ist 1 des 10 Orte anerkannt von der UNESCO in Bulgarien) und vor kurzem, im 2015, Der Pirin-Nationalpark in Bulgarien wurde in die Rangliste der renommierten Zeitung aufgenommen „Der Wächter“ als einer der 10 schönsten Nationalparks, aber gleichzeitig nicht so beliebt, von Europa, was hilft, es zu einem Besuch zu machen „Abenteuererfahrung“ während Sie die Natur genießen. Darüber hinaus wurde es mit dem vierten Platz unter den schönsten Nationalparks der Welt ausgezeichnet.

Auch der internationale Verlag „Conde nast“, bekannt für seine Ausgaben The New Yorker, Mode, Draht, usw., Er sagte über den Pirin-Nationalpark, dass er einer der schönsten Naturparks der Welt sei, und "dass jeder es sehen sollte, bevor er stirbt".
Über Pirin sagt der Leitartikel auf seiner Website, dass er sich durch die reiche Vielfalt an Pflanzen und seltenen Arten auszeichnet, Es gibt sogar solche, die von denen abstammen, die im Pleistozän an den felsigen Hängen gedieh (zwischen vor ein paar 1,8 Millionen bis vor 11.500 Jahre)
Pirin National Park ist vor allem bekannt für die 70 Gletscherseen, Es kann aber auch eine Vielzahl von Wildtieren wie Wölfen gesehen werden, Bären, Eulen, Spechte, usw., - gibt die Website von an „Conde nast“.

pirin 7

 

Aber wir werden das Datenblatt dieser Berge geben: Das Pirin-Gebirge ist eine Bergkette im Südwesten Bulgariens, Vihren ist der höchste Gipfel bei 2.914 Höhenmeter, befindet sich bei 41 ° 45'50 "N 23 ° 25'30" E. / 41.76389, 23.425. Die Bergkette erstreckt sich herum 40 km nordwestlich-südöstlich, und herum 25 km breit. Seine Erweiterung ist 2.585 km².
Für viele Touristen ist Pirin der majestätischste und zugleich furchterregendste Berg. Es ist der zweithöchste Berg in Bulgarien dank seines Vihren-Gipfels (2.914 m) und der dritthöchste Berg der Balkanhalbinsel: Olympo in Griechenland ist der zweite und der Rila-Berg, auch in bulgarien (Musala Gipfel 2.925 Meter) das höchste.

kontcheto-5 pirin

Pico Kutelo 2.904 Meter, zu Fuß erreichbar, ohne klettern zu müssen, und Vihren Peak im Hintergrund 2.914 Meter

 

Seit vielen Jahren, Die Leute haben Pirin mit Bewunderung und Respekt angesehen. Nach slawischer Mythologie, Dort lebte der Gott Perun. Ein sehr gereizter Gott, zu schlecht gelaunt, deren Hauptbeschäftigung war es, wütend auf die Menschheit zu sein, Wirf Donner über die Erde und über Menschen. Daher nannten es einige slawische Stämme Perun und heute Pirin. Das Thraker (alter Siedlungsstamm des heutigen Bulgariens) zu seiner Zeit, Sie nannten Pirin Orbelus Mountain (oder Orbel auf Spanisch - Montaña Nevada). In Bulgarien wird traditionell angenommen, dass der Name Pirin hauptsächlich vom Gott Perun stammt. Nach der Interpretation des akademischen Vladimir Georgiev, Der Name Pirin kommt jedoch vom thrakischen Wort "perintos", was Rock bedeutet., und vom hethitischen Wort "perunash". Dennoch, Die historischen Informationen über die Hethiter sind zu knapp und es ist nicht sicher, ob sie etwas mit Pirin zu tun hatten, also lehnen wir uns an ihre thrakische Herkunft..

Samodivski-lakes-Pirin-National-Park

 

Pirin Mountain ist dünn besiedelt. Die Siedlungen konzentrieren sich hauptsächlich auf die Täler der Flüsse Struma und Mesta.. Die am weitesten entwickelten Städte, bevölkert und berühmt sind Razlog, Bansko, Dobrinishte, Breznitsa, Gotse Delchev, Melnik, Sandanski, Brezhani und andere.
Der Pirin-Nationalpark erhebt sich über einen bedeutenden Teil des Pirin-Gebirges. Historisch grenzt, Die Verwaltung und das Management des Parks haben viele Veränderungen erfahren. Seine Oberfläche ist 40.332,4 Hektar und umfasst die höchsten Teile aus 1.008 bis zum 2.914 Meter : Demyanishki und Vihren Gebiete. Es ist ein ausschließliches Eigentum des Staates, nicht privat und grenzt an sieben Gemeinden: Blagoevgrad, Gotse Delchev, Bansko, Der Grund, Simitli, Kresna, Strumyani und Sandanski. Der Park umfasst auch zwei Naturschutzgebiete:
1) Das Reservat „Dupki - Dzhindzhiritsa“ ist eines der ältesten Reservate in Bulgarien. Es wurde in gegründet 1934, Nicht weniger, natürliche urzeitliche Schwarz-Weiß-Tannenwälder zu erhalten, und die große Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten. Im 1977 Es wurde im Rahmen des Programms "Mensch und Biosphäre" zum Biosphärenreservat erklärt.
2) Die "Ulen" -Reserve wurde im Jahr erklärt 1994. Es zeichnet sich durch einen sehr abwechslungsreichen Wald aus, subalpine und alpine Ökosysteme, und die Schönheit aller typischen Formen der alpinen Oberfläche.

Pirin 6
Aufgrund seiner einzigartigen natürlichen Zusammensetzung, im 1983 Der Pirin-Nationalpark wurde zum UNESCO-Natur- und Kulturerbe erklärt.
Die Landschaft und die Oberfläche des Parks haben zweifellos einen alpinen Charakter. Es gibt mehr von 80 Spitzen mit einer Höhe von mehr als 2.500 Meter. Die innere Vereisung infolge kontinuierlicher Abkühlung hat bleibende Spuren auf dem Berg hinterlassen. Unter dem Einfluss geokrinogener und glatsiogener Prozesse entstehen konische und narbige Kappen, steile und vertikale Hänge, Rillen, Höhlen und in ihren Geldern und Zirkusterrassen befinden sich die Pirin-Seen, das sind die Ursprünge mächtiger Flüsse und Wasserfälle.

Botanisch gesehen ist der Pirin-Nationalpark eines der interessantesten Gebiete, kann einige gesehen werden 1.300 Pflanzenarten im Park. Darüber hinaus einige 300 Pilzarten und große Mengen an Algen. Sie unterscheiden sich bis zu 3 Vegetationsgürtel im Park je nach Höhe: el bewaldet (Weißtanne, Fichten, Föhre, usw), das subalpine und das alpine. Der Park beherbergt viele endemische Pflanzenarten (214 Spezies) und viele andere geschützt, wie bei Edelweiss, Das ist auch das Symbol von Pirin. Die Gesamtzahl der geschützten Arten beträgt 60. Als Anekdote zu erwähnen, dass sich im Park die Kiefer befindet „Baykusheva Mura“ Das ist der älteste Baum in Bulgarien mit mehr als 1.300 Jahr alt.

Edelweiß Pirin

Oso pardo

 

 

 

 

 

 

 

In Bezug auf die Fauna ist die Anzahl der Vogelarten, die in Pirin zu sehen sind 160, Nicht weniger. Es gibt auch 45 Säugetierarten, die in diesen Bergen leben, wie die wilde Ziege, der Wolf oder der Braunbär.

Es gibt keinen anderen Berg in Bulgarien, der einen solchen Einfluss auf den Menschen hat wie Pirin, die gigantischen Gipfel (50 von ihnen mit mehr als 2.500 Meter), Zirkusse (35 zwischen groß und klein), das smaragdgrüne Wasser seiner Seen (180 Lagos), die sternförmigen Blüten des Edelweiss, das Flüstern des Windes zwischen den Tannen und das Rauschen des Wassers, das durch seine Flüsse fließt Machen Sie die Erfahrung, Pirin zu besuchen, unvergesslich….

 

Pirin 12 Pirin Nationalpark

Wenn Sie die Pirin-Berge besuchen möchten, können Sie sich auf unsere touristischen Dienstleistungen verlassen: Wir sind ein lokales Unternehmen und haben zertifizierte Bergführer erlebt, Hispanic, Wer kennt die besten Wanderwege in der Umgebung.

Senden Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um Ihren Kommentar zu senden, aktivieren Sie das folgende Kontrollkästchen, wenn Sie die Datenschutzrichtlinie akzeptieren:
Grundlegende Informationen zum Schutz personenbezogener Daten:
  • Verantwortlich: Evanova 2011, GmbH.
  • Zweck der Datenverarbeitung: Kommentarverwaltung und Spam-Kontrolle.
  • Legitimation: Ihre Zustimmung.
  • Datenkommunikation: Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Rechte: Sie haben das Recht auf Zugang, Berichtigung, Portabilität, Vergessen und Löschen Ihrer Daten.
  • Kontakt: info@senderismoeuropa.com
  • zusätzliche Information: Lesen Sie unsere Datenschutz-Bestimmungen

Zum Seitenanfang