schließen
Schließen

Orthodoxe Klöster

Ein Spaziergang durch die bulgarisch-orthodoxen Klöster ist eine Zeitreise, Es ist, als könnte man sich der Geschichte nähern und sie berühren. Aber… Was ist der Ursprung der faszinierenden orthodoxen Klöster in Bulgarien??, Dies ist ein Land mit einer starken christlichen Tradition. Fast jede Stadt hat eine christliche Kirche. In den bulgarischen Ländern gibt es seit der Gründung des bulgarischen Staates im 7. Jahrhundert Christen, Die meisten Untertanen des Ersten Königreichs Bulgarien verehrten jedoch die heidnischen Götter der Slawen, die Bulgaren und die Thraker. Mitte des 9. Jahrhunderts erkannte Prinz Boris I. die Notwendigkeit, den christlichen Glauben anzunehmen und ihn als wichtigste und einzige Religion des Landes durchzusetzen.. Die Gründe waren mehrere, Am wichtigsten war jedoch, dass Bulgarien aufgrund der Unterschiede zwischen den verschiedenen Religionsgemeinschaften des Landes als barbarisches Land wahrgenommen wurde, Dies isolierte sie vom Rest der Welt und war der Grund für die Feindseligkeit anderer mittelalterlicher Staaten gegenüber ihr.

Die bulgarisch-orthodoxe Kirche ist die älteste der slawisch-orthodoxen Kirchen und hat durch ihre reiche literarische und kulturelle Tätigkeit im Mittelalter den Rest der slawisch-orthodoxen Welt stark beeinflusst. , sowie die Erfindung der kyrillischen Schrift in Bulgarien im 9. Jahrhundert . Das Land hat mehr als 5000 Kirchen und 160 Klöster. Einige orthodoxe Klöster sind nicht aktiv, aber andere, fast ohne Unterbrechung, haben für mehr als gearbeitet 1.000 Jahre.

Eine große Anzahl bulgarischer Klöster befindet sich neben unzugänglichen Gipfeln oder ist von Bergen umgeben und von unglaublicher Natur umgeben. Bulgarische Klöster sind einzigartig, aufgrund seiner reichen Architektur , unbezahlbare Ikonen und Wandmalereien, Das sind authentische Meisterwerke der mittelalterlichen Kunst.

Bulgarische Klöster waren als Zentren der bulgarischen Literatur von großer Bedeutung , Kultur und nationale Werte blieben jahrhundertelang erhalten. Einige von ihnen spielten trotz der fünf Jahrhunderte osmanischen Jochs eine Schlüsselrolle bei der Aufrechterhaltung des bulgarischen Geistes und der nationalen Identität.

c) Kulturelle Route

Torre medieval y frescos del monasterio de RilaCupulas doradas de la iglesia de ShipkaMonasterios ortodoxosEscaleras de madera del monasterio de RilaPatio del monasterio ortodoxo de RilaMonasterio de Rozhen en madera y piedra
Zum Seitenanfang