schließen
Schließen Zurück zu Aktivitäten

Städte Bulgariens

Wir organisieren Führungen durch die historischen Zentren von Großstädten, begleitet von einem lokalen professionellen Führer, der die besten Plätze dieser Städte die Ihnen zeigen,, Geschichte, Restaurants, usw., immer auf der Grundlage Ihrer Präferenzen und Ihr Tempo.

Stadt Plovdiv

Von allen Städten in Bulgarien, Plovdiv ist die eindrucks, hält die architektonischen Denkmäler der Renaissance, fast 340.000 Bewohner und ihre Call-Center ist die Altstadt von Plovdiv. Die architektonische Reserve, die “Altstadt” bietet eine einmalige Gelegenheit nicht zu groß, ein Bereich, in verschiedenen Epochen spazieren, siehe alte Gebäude an das moderne Leben angepasst, und spüren Sie die Atmosphäre der Stadt in der Renaissance.

Aus der römischen Zeit sind das Amphitheater, Roman-Stadion, Das alte Forum-und Wohnhaus "Eirene". Seit dem Mittelalter hat es die Ost-Tor der Festungsmauer zurückgehalten.

Während der Renaissance, Plovdiv war ein wichtiger Wirtschaftszentrum. Die Stadt wurde von vielen wohlhabenden und gebildeten Menschen, die durch Europa gereist und neue kulturelle Strömungen gebracht bewohnt. Plovdiv wohlhabende Kaufleute angezeigt ihren Reichtum durch den Bau von schönen Häusern, reich verziert, sie Wahrzeichen der Altstadt convirtirtieron. Im Gegensatz zu den Lehmhäusern der ersten Stufe der Renaissance, sie sind klein in der Größe, asymmetrisch und nur Praktiken, zu einem späteren Zeitpunkt verschob sich der Fokus auf die Pracht und Detail. Renaissance Häuser Plovdiv sind symmetrisch mit großen Fenstern und Terrassen. Schwerpunkt auf der bunten Dekoration der Fassade ist mit schönen Ornamenten, und der Innenraum ist mit reichen Skulpturen und Malereien auf Möbeln ergänzt, Decken und Treppengeländer.

Plovdiv hat den Charme der alten Städte von Osteuropa, sondern wird von ihnen durch ihre Häuser verzierten Fassaden und gebogenen Holzbalken, die alten Gebäude eine einzigartige Ästhetik in Europa ausgezeichnet.

Sofia City

Wenn wir die Städte Bulgariens, dann müssen Sie die Hauptstadt besuchen, Sofia, eine Stadt mit einer reichen Geschichte, großartige Architektur, vielen Museen, Galerien, Theater, Parks, Hotels, Restaurants und Unterhaltungseinrichtungen. Es hat eine Bevölkerung von fast einer Million Einwohner und eine halbe. Hier kann jeder eine Möglichkeit, Spaß zu haben oder lernen Sie etwas Neues und Interessantes zu finden. Im zentralen Teil der Stadt, die meisten Sehenswürdigkeiten sind in Sofia konzentriert. Sind nur wenige Gehminuten von einander, so dass der Transport ist nicht erforderlich, um durch.

Sofia ist die größte sephardische Synagoge (Spanisch jüdischen) Europa. Es ist nicht weit von der Moschee und die katholische Kathedrale und wurde gebaut 1909. Ganz in der Nähe des Museum of Natural History russischen Kirche "St. Nikolaus" ist. Es wurde zwischen gebaut 1907 – 1914 nach dem Projekt des russischen Architekten M. Preobrazhenski, als eines der schönsten Gebäude in Sofia für seine außergewöhnliche Architektur und die goldenen Kuppeln der Tempel.

Fast gegenüber christlichen Kirche "Hagia Sophia", die Namen der Stadt, ist die größte orthodoxe Kirche in Bulgarien, La Catedral "San Alexander-Newski". Sein Grundstein wurde gelegt 1882 aber der Bau begann später, in 1904, und der Tempel wurde abgeschlossen 1912. Das eindrucksvolle Gebäude ist ein Symbol der Stadt Sofia.

Eines der schönsten Gebäude in Sofia, ist das Nationaltheater "Ivan Vazov". Es befindet sich im Stadtzentrum. Das Gebäude wurde errichtet 1906, von österreichischen Architekten. Jedoch in 1923 während eine theatralische Präsentation ein Feuer, das ihn zu Asche fast reduziert. In 1929 das neue Gebäude eröffnet, dieses Mal von einem deutschen Architekten entworfen.

c) Ruta Kultur

Typisches Haus in der Stadt PlovdivAltbau-Fassade der Stadt PlovdivTheater und Oper Gebäude in SofiaAufbauend ehemaligen Badehaus in SofiaTram in SofiaOrthodoxe Kathedrale in Sofia
Go top